Einsätze

 

eiko_icon FEU Wohnung: über Hausnotruf


Einsatzart: Brandeinsatz > Kleinbrand
Einsatzort: Bad Pyrmont. Becherstraße
Datum: 30.04.2018
Einsatzbeginn: 16:11 Uhr
Einsatzende: 17:00 Uhr
Alarmierung über: Meldeempfänger -> Gesamtschleife
Einheitsführer: S. Bollmann (Gruppenführer LF 10/6)
Einsatzleiter: M. Gödeke (Stadtbrandmeister)
Mannschaftsstärke: 1/24
eingesetzte Kräfte :

    Feuerwehr Holzhausen
    Feuerwehr Bad Pyrmont
    Rettungsdienst
    Polizei

    Fahrzeugaufgebot : LF 10/6TLF 16/24 TrKdoWGW/GMZFStBMDLK 23/12RTWPolizei

    Am heutigen Montagnachmittag wurde die Gesamtschleife der Feuerwehr Holzhausen sowie die Drehleiter der Feuerwehr Bad Pyrmont zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Becherstraße alarmiert. Die Bewohnerin hatte über einen Hausnotruf einen Brand in ihrer Wohnung gemeldet.

    Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle rüsteten sich der Angriffstrupp sowie der Sicherheitstrupp des LF 10/6 mit Atemschutzgeräten aus.

    Vor Ort erkundete der Stadtbrandmeister derweil die Lage. Ein auf einer eingeschalteten Herdplatte abgestellter Kunststoff-Wasserkocher sorgte für eine stärkere Rauchentwicklung in der Wohnung. Noch vor eintreffen des ersten Löschfahrzeuges wurde der geschmolzene Wasserkocher ins freie gebracht und Fenster zur Belüftung geöffnet.

    Wir kontrollierten den Bereich um den Herd mit der Wärmebildkamera und belüfteten die Wohnung mit Hilfe des Überdrucklüfters. Ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.

    Die Gerätschaften wurden auf dem Fahrzeug verlastet und die Kräfte kehrten zum Standort zurück.